Back to home
Nachrichten

Fortschritte beim Bitcoin Private Rebase

zh-hans简体中文 (Chinesisch (vereinfacht)) enEnglish (Englisch)

Dieser Artikel ist auch auf Englisch und Chinesisch verfügbar.

Ein Durchbruch beim Rebase!

Vor etwa einem Monat haben wir ein Testnet-UI veröffentlicht. Diese Testnet-Umgebung war ein gänzlich neuer Ansatz, den wir so noch nicht in der Krypto-Welt angetroffen haben. Über diese Veröffentlichung berichteten wir bereits hier auf btcp.de.


Hintergrund des Testnet-UIs ist der, dass Bitcoin Private derzeit auf eine neue Codebasis gestellt wird, die, wenn sie fertig ist, verschlüsselte Transaktionen ermöglicht.

Das Testnet-UI ist eine Dummy-Umgebung, innerhalb der die Technologie von jedermann getestet werden kann.

Die Entwickler haben die Vollendung derzeit in 119 Meilensteine eingeteilt. Demnach ist bei Erreichen von 119/119 die Entwicklung der Rebase abgeschlossen und es kann dann mit einer Live-Schaltung gerechnet werden.


Das Testnet-UI hat sich als sehr beliebt erwiesen und wir hatten tausende von Tests aus unserer brillanten Community beobachten können.

Viele konnten es kaum erwarten, die Rebase direkt aus ihren Browsern heraus zu testen. Wir konnten dank der vielen Tests in den vergangenen Wochen feststellen, dass ein paar Dinge aufgetreten sind, die wir überarbeiten mussten. Beispielsweise gab es Schwierigkeiten bei der Generierung von Blöcken und der Versendung von Transaktionen.

Unsere Entwickler haben viel Zeit damit verbracht, sämtliche Probleme aus dem Weg zu räumen, was auch mit einigem Kopfzerbrechen viel Zeit in Anspruch genommen hat. Die Instandsetzung der Blockgenerierung war noch eine verhältnismäßig einfache Aufgabe. Wir hatten den Aufwand, der nötig ist, um einen verschlüsselten Block zu minen, zunächst unterschätzt. Der einfache Server, den wir hierfür eingerichtet haben, konnte dies schlicht nicht abbilden. Letzteres war demnach weniger ein Fehler im Code sondern vielmehr ein technisches Problem.

Das größere Problem war, dass Transaktionen nicht immer flüssig durchgingen. Also schauten sich die Entwickler andere Projekte an, die dieses Problem bereits gelöst hatten und fanden heraus, dass dies zuvor mit Upstream-Änderungen in BSHA3 und Ravencoin gelöst wurde. Wir übernahmen folglich einige der bekannten, funktionierenden Lösungen und passten sie auf unsere spezielle Rebase-Umgebung an.

Dies ist ein großartiges Beispiel dafür, dass transparente Open-Source-Software dazu beitragen kann, die Produktentwicklung zu verbessern.

Mit der Anwendung und dem Betrieb unserer Rebase unter -regtest statt -testnet Bedingungen haben wir einige Knoten hinzugefügt, Verbindungen geöffnet und waren schlussendlich in der Lage, Transaktionen ohne Fehler über das Netzwerk zu senden.

Ich bin mir sicher, dass einige von uns vor Erleichterung aus ihren Stühlen aufgesprungen sind und @robotica scherzte gar, er würde seine Testnet-Coins für ein Abendessen mit uns auf den Kopf hauen.

Es gibt allerdings noch deutlich mehr Baustellen. Etwa haben wir zwischenzeitlich eine zweite Rebase-Test-Benutzer Schnittstelle veröffentlicht und erproben diese im Augenblick. Die Testnet-Version hat 67/119 erreicht und diente primär zur Problem-Identifizierung. Diese neue Version ist für Tests öffentlich zugänglich und hat dank der Hilfe unserer aktiven Community 89/119 erfolgreiche Anrufe in weniger als 24 Stunden abgeschlossen.

Bitte gehe zu unserem Rebase Testnet, hilf uns beim Testen und lerne vielleicht, wie man direkt mit der Wallet interagiert. Es ist wirklich einfach – auch für Anfänger – und es wird von allen sehr gut aufgenommen.

Wir sind sicher, dass wir in den nächsten Wochen unser Ziel von 119/119 Meilensteinen erreichen werden.

Was kommt als Nächstes?

Wir sind derzeit auf der Suche, zusätzliche Upstream-Updates von anderen Bitcoin-basierten Projekten zu implementieren und können bereits damit beginnen, uns mit dem Hinzufügen von z-Adress-Methoden zu befassen (verschlüsselte Adressen).

Das bedeutet, dass wir die neueste Zk-SNARKs Technologie von ZCash zur Verfügung stellen können. Zudem auch „Sapling“, eine von ZCash vor kurzem veröffentlichte neue Technologie, die uns ermöglichen wird, die Blockchain-Verschlüsselungstechnologie noch effizienter zu betreiben. Im Ergebnis werden wir eine Steigerung der Leistung und Reduzierung des Ressourcenbedarfs realisieren können, was Türen für Dinge wie Handy-Wallets mit abgeschirmten Transaktionen öffnen kann.

Die Leute fragen uns immer wieder, wann die Rebase denn nun starten wird. Wir haben hierfür noch kein bestätigtes Datum. Das ist aufgrund der doppelten Fork eine komplizierte Angelegenheit, zumal so etwas noch niemand vor uns versucht hat. Wir befinden uns hier wirklich auf unbekanntem Terrain. Allerdings werden wir alle Hindernisse überwinden und unser Ziel erreichen.

Wir werden schon bald in der Lage sein, einen definitiveren Veröffentlichungstermin bekannt zu geben, möglicherweise sogar im nächsten Community-Update – zusammen mit Informationen darüber, wie die Rebase veröffentlicht wird.

Schau Dich im Space in den nächsten Wochen um und wir freuen uns darauf, Dir beim nächsten Mal noch bessere Nachrichten zu liefern!

One Click Miner (BTCPMine)

Wir haben offiziell einen Windows-basierten One-Klick-Miner für BTCP veröffentlicht, der es Dir ermöglicht, einfach auf einen Button zu klicken und mit Deiner CPU oder GPU (sowohl Nvidia als auch AMD unterstützt) mit dem Mining zu beginnen. Dies ermöglicht es jedem, Bitcoin privat, passiv oder für echte zukünftige Investitionszwecke zu minen und Coins zu schürfen (bzw. Transaktionen zu bestätigen- ein wertvoller Dienst!). Um eine Kopie zu ergattern und mit dem Minen von BTCP für sich selbst zu beginnen, gehe einfach auf die ursprüngliche Bitcoin-Privat-Website und suche den Link oben auf der Website.

Abschließende Gedanken

Der Fortschritt der Rebase ist so lange nicht vollendet, bis die Rebase abgeschlossen ist. Sowohl die Entwickler als auch die aktive Community arbeiten hart daran, dies umzusetzen. Jeder in der Bitcoin Private Familie spielt eine entscheidende Rolle für den zukünftigen Erfolg des Projekts und für die Entwicklung von Bitcoin Private zu einer Währung, die eine ganz eigene Klasse bildet.

Bleibt wachsam, bleibt informiert und vor allem- stay private.

Angelehnt an die Quelle: https://medium.com/@bitcoinprivate/

Von Team BTCP.de, 16. November 2018 info@btcp.de

Team BTCP.de

info@btcp.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Newsletter

Über mich
Dr. Michael Plevan
Der Erfolg der Blockchain und Bitcoin Private steht und fällt mit der Gemeinschaft. Um in die Mitte der Gesellschaft vorzudringen brauchen wir Investoren, Miner und Menschen, die sich offen und öffentlich für diese Technologie stark machen. Ich möchte hierfür als Informationsquelle und Anlaufstelle für Fragen dienen.
Signature
Aktuelle Marktpreise
Kategorien
Wieviel Geld soll ich in Krypto investieren?
Wie funktioniert die Blockchain?
Wann kommt der Bitcoin ETF?
Was ist Bitcoin Private?
Neue Hoodies im Shop!